FIGURENTHEATER

EINPACKEN AUSPACKEN

Das Universum der Paketwelten.

Figurentheater_Petra-Schuff_baer

FIGURENTHEATER

EINPACKEN AUSPACKEN

Das Universum der Paketwelten.

Figurentheater_Petra-Schuff_buehne_einpacken
Figurentheater_Logo_Einpacken_Auspacken

Regie: Doris Friedmann

Musik: Ulrich van der Schoor

Figuren: Mechtild Nienaber, Dorothee Löffler und Petra Schuff

Bühnenbau und Requisiten: Christian Schwaiger, Dorothee Löffler

Dramaturgie: Sophie Borggrefe

Die Postbotin startet ihren Arbeitsalltag. Sie hat große und kleine Pakete zu ordnen, Briefe zu sortieren, manche Postkarte liest sie. Die meisten ihrer Kunden kennt sie und hält dann und wann ein Selbstgespräch mit deren Post. Als unerwartet aus einem der Pakete ein Fisch in ein anderes Paket springt wird die Postbotin neugierig. Sie öffnet verbotener Weise das Paket ein bisschen und noch ein bisschen und gibt schließlich auch dem Publikum den Einblick. Von nun an reisen das Publikum und die Postbotin durch das Universum der Paketwelten.

Die Geschichte einer Postbotin, deren Pakete ein ungewöhnliches Eigenleben führen.

Theaterinhalte generationsübergreifend inszenieren und damit nachhaltig gut unterhalten konnte mein Vorbild, der verstorbene dänische Figurenspieler Ray Nüsselin in einer außergewöhnlich emphatischen und überraschenden Weise.
Ihm und seiner Inszenierung „Mein kleiner Balkonkasten“ ist die Inszenierung „Einpacken-Auspacken“ gewidmnet.
Gefördert durch den Fonds Darstellende Kunst – Take Aktion